Direktanwahl von Seitenabschnitten

SR-online Sport

Sport

Rebecca Robisch (Foto: dpa)

Robisch erreicht bei WM Platz 21

Die deutschen Triathletinnen sind im Finale der WM-Serie am Wochenende chancenlos gewesen. Rebecca Robisch und Anja Knapp waren kranheitsbedingt angeschlagen. Die neue Weltmeisterin kommt aus den USA.

(31.08.2014) Geschwächt von Magen-Darm-Problemen hat Rebecca Robisch aus Saarbrücken beim Triathlon-Weltmeisterschaftsfinale in Edmonton mit einer Zeit von 2:03:17 Stunden den 21.Platz erreicht.

Amerikanerin siegte

In der Gesamtwertung der WM-Serie, bestehend aus acht Rennen, belegte Robisch damit Rang 22 (1585 Punkte). Anja Knapp aus Dettingen landete im WM-Finale auf Platz 30 (2:04:53 Std.).

Die Amerikanerin Gwen Jorgensen holte in 2:00:05 Std.den Sieg und machte auch den WM-Triumph perfekt. Die 28-Jährige hat in diesem Jahr fünf der achte Rennen gewonnen.

(red)

Letzte Aktualisierung: 31.08.2014 - 20:53:09 Uhr (CEST)
Der Saarländische Rundfunk ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.
01.09.2014
Saarlandwetter
Sonnig, teilweise Nebel Sonnig, teilweise Nebel
Di Mi
sportarena als Video
die Sendung in der Mediathek (Foto: SR)
arena am samstag als Video
die Sendung in der Mediathek (Foto: SR)
Mitreden auf Facebook
Sportarena auf Facebook (Foto: SR)
Kinder bewegen
Sport beim SR
Teaser Sport im SR (Foto: SR)
Newsletter
Newsletter Teaser, Tastatur mit @-Zeichen (Foto: SR)
Sportergebnisse
Sport (Foto: SR)
Podcast - Sportreport
SR 3 Podcasts (Foto: SR)
Sportschau
Teaser mit Sportschau-Logo (Foto: WDR)